Die Kumpelschiene – Eine Freundschaft zwischen Männern und Frauen

Wer kennt es nicht, man kennt sich schon länger, hat sich aus den Augen verloren, durch Zufall wiedergefunden, meist sind beide Single, man trifft sich hin und wieder, verbringt die Zeit gemeinsam, geht feiern, kann sich über belanglose Sachen oder aber das letzte Date-Desaster austauschen. Keiner muss dem anderen etwas vormachen da man sich schon lang genug kennt und die Chemie stimmt. Man kann sich dem anderen im Schlabberlook und ungeschminkt präsentieren, weil eine gewisse Wohlfühlatmosphäre herrscht ohne dass man sich beweisen muss, wie es ansonsten bei einem potenziellen Partner der Fall wäre.

Vielleicht kommt manchmal der Gedanke auf, wie es wäre, wenn mehr miteinander laufen würde und man letzten Endes im Bett landet?

Hin- und wieder zieht man es vielleicht in Erwägung, wie es ist, wenn man jetzt nicht nur befreundet ist, sondern den Schritt in Richtung „Mehr“ wagt.

Doch meist wird dieser Gedanke wieder verworfen, weil man ihn nicht laut ausspricht oder weil einer von beiden der Vernünftigere ist und weiß, dass man dabei die Freundschaft aufs Spiel setzt. Auch kann es passieren, dass man sich schon so sehr in der „friendzone“ befindet, dass es schwer sein würde, sich dort als potenzielle Freund / Freundin bemerkbar zu machen.

Meist läuft die Kumpel Schiene solange gut, bis sich die Situation ändert…

Einer von beiden lernt jemand Neues kennen. Der Kontakt wird weniger und die Leichtigkeit der Freundschaft bleibt auf der Strecke. Plötzlich ist dort eine andere Person, mit der alles geteilt wird und die einen neuen und entscheidenderen Stellenwert einnimmt. Jedoch muss nicht immer ein neuer Partner im Spiel sein. Es kann auch sein, dass sich die Lebensumstände ändern und einer von beiden sein Leben komplett umkrempelt, sodass er / sie eine ganz andere Sicht auf die Dinge entwickelt und plötzlich sieht man sein Gegenüber mit ganz anderen Augen…weil er sich vielleicht genau in die Richtung entwickelt, in die man sich ihn / sie immer gewünscht hat.

Oft passiert es genau solchen Momenten, dass man merkt, da ist doch mehr als nur Freundschaft…

Weil der Kumpel auf einmal nicht mehr so erreichbar ist wie bisher. Oder aber weil der Freund / die Freundin sich so verändert, dass man ihn mit anderen Augen sieht. Auf einmal sind da Gefühle, dessen man sich vorher bisher nicht bewusst war oder aber die man unterdrückt hat, weil man es selbst nicht wahrhaben wollte?!

Was nun? Weiterhin in der friendzone verharren oder aber den Schritt wagen und offen über seine Gefühle sprechen?

Hierbei sollte man sich vor allem erst einmal selbst klar werden, warum haben sich die Gefühle verändert und hängt es wirklich damit zusammen, dass man auf einmal „mehr möchte“? Und erst wenn man sich dessen sicher ist, kann in Erwägung gezogen werden, die Gefühlslage anzusprechen. Ausschlaggebend ist dabei vor allem die Ausgangslage.

Erfährt man vom Kumpel, dass er jemanden kennen gelernt hat, mit dem er / sie sich eine Beziehung vorstellen könnte, ist das Glatteis, auf dem man sich bewegt, groß! Wird man mit dieser Situation konfrontiert, fällt es vor allem einem selbst schwer, erst mal auf easygoing und relaxed zu machen und sich nicht anmerken zu lassen, das die neuen Umständen einen ziemlich mitnehmen und bewegen. Entsprechend muss man sich gut überlegen, ob man den eigenen Gefühlswirrwarr anspricht oder ob man es kommentarlos in Kauf nimmt, dass man bald eventuell von einem neuen Partner mehr oder weniger ersetzt wird.

Das Problem ist, dieser Ausgang verläuft so oder so meist schmerzlich. Spricht man die Gefühle offen an, ist davon auszugehen, dass der Kumpel erst einmal ziemlich überrumpelt ist. Zum Einen weil da der beste Freund ist, der einem offen seine Gefühle gesteht und zum Anderen weil es bereits einen potenziellen Partner gibt, für den man vielleicht schon Gefühle entwickelt hat. Somit bleibt nicht viel übrig als in der Situation entweder zu verharren oder aber sich erstmal zurückzuziehen.

Ebenso ist dies meist der Fall, wenn alles gnadenlos ausgeschwiegen wird. Bei zukünftigen Treffen ist es meist schwierig jedes Mal aufs Neue runterzuschlucken, wenn man hört, wie glücklich der Kumpel mit seiner neuen Partnerin ist. Realistisch gesehen, sind beide Varianten „worst case“ da man selbst meist auf der Strecke bleibt. Mit dem nötigen Abstand ist es vielleicht möglich weiterhin befreundet zu sein, solang man für sich selbst den neuen Partner/in akzeptieren kann, Ist dies nicht der Fall, wird es das leider mit der Freundschaft gewesen sein…

Kommt es wie oben erläutert dazu, dass man den Kumpel auf einmal mit andern Augen sieht, erleichtert dies die Situation nicht wirklich für einen selbst. Auch hier muss sollte man sich fragen, ob ein Seelenstriptease den Weg in eine mögliche Beziehung öffnet. Vor allem sollte man sich vor Augen halten, warum man sich mit seinem Kumpel auf einmal mehr vorstellen kann, als nur Freundschaft?

Immerhin kennt man sich gut genug, als das man über die Macken vom anderen Bescheid weiß und in Kauf nimmt, damit leben zu können. Jedoch ist es auch hier schwer sich aus der friendzone zu verabschieden.

Man sollte sich realistisch vor Augen halten, ob man den Sprung schafft, aus der Freundschaftsebene herauszukommen und den Weg in eine Beziehung zu wagen und das man dabei riskiert, im schlimmsten Fall die Freundschaft auf Spiel zu setzen, sollte die Beziehung in die Brüche gehen.

Wie man an der Länge des Blogbeitrags erkennt, ist dies kein einfaches Thema, vor allem eines, wo es schwer ist, eine Lösung zu finden, im Idealfall eine, die ein Happy End beinhaltet.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es mit der Kumpel Schiene gut gehen kann, zumindest wenn der Faktor Anziehung von Anfang an ausgeschlossen ist.

Befindet man sich in der friendzone mit einem attraktiven Kumpel, an den man ebenso den Charakter schätzt, kann es auf lange Sicht schwierig werden, in der Person nur den „Kumpel“ zu sehen.

 

Perfekter Stimmungssong: More than friends, James Hype

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close