Monatslieblinge November/Dezember

 Buch „Backen in der Winterzeit“

Ich mag sehr gern Bücher mit Liebe zum Detail. Da ich kein Fan der kalten Jahreszeit bin, habe ich lange nach einem Buch gesucht, welches ein paar Inspirationen hergibt aber nicht nur ausschließlich auf die Weihnachtszeit fokussiert ist.

In diesem Buch ist es gelungen, die kalten Monate mit leckeren Backrezepten genießbarer zu machen und neuen Ideen zu finden. Das einzigartige an dem Buch ist, dass es sowohl nach Monaten wie auch nach Orten (Küste, Berge) aufgeteilt ist, was es besonders abwechslungsreich macht & auch schön beim Durchblättern ist. Da die kalte Jahreszeit noch ein paar Monate andauert & auch Freude auf den Frühling weckt, kann ich es wärmstens empfehlen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Körperbutter „Bio Macadamianuss“

Gerade in der jetzigen Zeit ist die Haut besonders empfindlich und oft sehr ausgetrocknet. Reichhaltige Produkte helfen dagegen vorzubeugen und Abhilfe zu schaffen. Hin und wieder probiere ich gern Naturkosmetik aus und diese Körperbutte von Alverde benutze ich im Winter öfter, da sie etwas länger braucht, um einzuziehen, aber besonders lange duftet & auch nach Stunden noch angenehm auf der Haut riecht.

 

Armani Prive „Bleu Turquoise“

Ich bin ein großer Parfumfan & probiere auch immer wieder gern neues aus, jedoch muss ich ehrlicherweise zugeben, dass ich preislich auch nicht bereit bin, hunderte von Euros für einen Duft hinzugeben. Daher musste ich auch sehr, sehr lange überlegen, ob ich mir diesen Duft kaufe, da ich weit mehr als alles preislich sprengt, was ich bisher ausgegeben habe.

Die Serie Armani Prive gibt es nur in ausgewählten Kaufhäusern & Flughäfen (u.a. in Zürich und München) und ist in verschiedenen Duftrichtungen verfügbar. Ich habe dieses Nischenparfum zum ersten Mal im Kaufhaus gerochen & war sofort angetan von diesem einzigartigen Duft. Ich habe mir eine Duftprobe mitgeben lassen & war erstaunt wie diese auch nach Wochen noch intensiv geduftet hat.

Die Duftrichtung ist Vanille, Sandelholz wie auch schwarzer Pfeffer und Weihrauch. Richtig beschreiben kann ich es nicht, da man es selbst riechen muss. Es ist auf jeden Fall ein sehr auftragender Duft, der auch nach ein paar Stunden noch ziemlich intensiv riecht. Für mich ist er auf jeden Fall einzigartig und ich trage ihn meist nur zu besonderen Anlässen. Aber definitiv mein Lieblingsduft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close